Wie Sie Gewicht auf die richtige Art verlieren Geheimnisse zum Loswerden von Extra-Pfunden – unabhängig vom Alter – Abnehmen Schnell

 

Viele Menschen gehen ab einem bestimmten Alter einen Waffenstillstand mit ihrem Bäuchlein ein und das ist nicht zwingend eine schlechte Sache. Wenn Sie über 60 sind, kann etwas Übergewicht sogar vorteilhaft sein, weil Untergewicht das Risiko für Mangelernährung, Osteoporose und Stürze steigert. Aber Sie wollen nicht zu viel überschüssiges Gewicht mit sich herum tragen. Abnehmen schnell

 

„Wenn Sie stark übergewichtig oder fettleibig sind, entwickeln Sie mit höherer Wahrscheinlichkeit chronische Krankheiten zu einem früheren Zeitpunkt im Leben“, sagt Steven Heymsfield, M.D., ein Forscher am Pennington Biomedical Research Center an der Louisiana State University in Baton Rouge. Und Fettleibigkeit macht es für ältere Menschen schwere, gesunde tägliche Aktivitäten wahrzunehmen. Abnehmen Schnell

 

Gewichtszunahme ist eine häufige „Nebenwirkung“ des Alterns. „Ihr Stoffwechsel verlangsamt sich stetig“, sagt Heymsfield. Sarkopenie, ein Schwund des Muskelgewebes, der mit dem Alter eintritt, ist eine wahrscheinliche Ursache – aber nicht die einzige.

 

„Leute werden im Allgemeinen weniger aktiver, wenn sie älter werden, das gilt umso mehr bei Vorliegen orthopädischer oder anderer schmerzhafter Erkrankungen“, sagt Heymsfield. „Wenn Sie nicht mehr so viele Kalorien verbrennen, aber immer noch die gleiche Menge essen, nehmen Sie stetig an Gewicht zu.“‘

 

Verschreibungspflichtige Medikamente können ebenfalls eine Rolle spielen. Psychopharmaka – besonders bestimmte Arten von Antidepressiva und Antipsychotika – und Kortikosteroide (werden oft gegen Entzündungskrankheiten verschrieben) können zu erheblicher Gewichtszunahme führen.

 

Kleine Veränderungen, große Auswirkungen

Sie müssen vermutlich gar nicht so viel Gewicht verlieren, wie Sie denken, um Ihre Gesundheit zu verbessern. Einfach ein gesundes Gewicht zu halten – oder ein paar Pfund loszuwerden, falls notwendig – kann die Mühe wert sein.

 

„Nur 5 bis 8 Prozent Ihres Gewichts zu verlieren (etwa 11 bis 17 Pfund für eine 110kg schwere Person) verbessert Ihre Gesundheit und wie gut Sie funktionieren“, sagt Heymsfield. Die Wirkung kann beträchtlich sein. Eine im New England Journal of Medicine veröffentlichte Studie fand heraus, dass Menschen, die nur 7 Prozent ihres Körpergewichts abnahmen, ein 58 Prozent geringeres Risiko für die Entwicklung von Typ 2 Diabetes hatte.

 

 

Den Anfang finden

Es ist wichtig, gleich von Beginn an zu wissen, wie man Gewicht auf die richtige Weise verliert. Erster Tipp: Sie können nicht einfach die Kalorienzufuhr reduzieren. „Wenn eine Abnahme nicht mit einem Sportprogramm kombiniert wird, wird sie zu Muskelschwund führen“, erklärt Heymsfield. Deshalb vereint die beste Strategie Kalorienverbrennung, Muskelaufbau-Übungen und Ernährungsveränderungen. In einer Studie im Journal Obesity abnehmen schnell konnte die Hälfte der Personen, die einen derartigen Ansatz wählten, mindestens 5 Prozent des verlorenen Gewichts für achte Jahre halten.

 

„Eine Ernährungsanpassung muss etwas sein, das Sie auf lange Sicht beibehalten können, denn wenn Sie zu Ihrer alten Ernährungsweise zurückkehren, werden Sie wahrscheinlich wieder zunehmen“, sagt Denise K. Houston, R.D., Ph.D., eine außerordentliche Professorin der Gerontologie und Geriatrie an der Wake Forest School of Medicine in Winston-Salem, N.C.

 

Um gesünder zu essen, ziehen Sie unseren Plan zu gesunden Mahlzeiten für die Abnahme zurate oder folgen Sie den MyPlate Richtlinien der Tufts University für ältere Erwachsene: Die Hälfte jeder Mahlzeit sollte aus Obst und Gemüse bestehen; ein Viertel sollte Getreide sein, wie brauner Reis, Haferflocken und Vollkornbrot; und ein Viertel sollte Protein sein (ein Teil davon Milchprodukte). Verwenden Sie Öle und andere Fette, wie z.B. Butter, sparsam.

 

Als nächstes sollten Sie versuchen, weniger Kalorien zu sich zu nehmen. Einfache Veränderungen helfen – wie z.B. der Verzicht auf gezuckerte Getränke, Milchprodukte in der Vollfettversion durch solche mit 1 Prozent oder gar keinem Fett ersetzen, und bei jeder Mahlzeit zur Hälfte Obst oder Gemüse essen. Der Körpergewichts-Planer der National Institutes of Health erlaubt Ihnen, die Anzahl der Kalorien zu personalisieren, die Sie essen sollten, um Ihr Zielgewicht zu erreichen.

 

Aber bedenken Sie, sagt Houston, dass Frauen mindestens 1.200 Kalorien am Tag aufnehmen müssen; Männer mindestens 1.300. „Wenn Sie zu wenige Kalorien essen“, sagt sie, „ist es schwer, alle Nährstoffe zu bekommen, die Ihr Körper benötigt.“

 

Halten Sie Ziele bezüglich der Nährstoffe ein

Ein Muss für Ihre Ernährung ist Protein. „Wenn Sie altern, braucht Ihr Körper mehr Protein zur Stimulation der Muskel-Protein Synthese“, sagt Houston. „Setzen Sie sich 0,6 bis 0,7 Gramm Protein pro Pfund Körpergewicht täglich als Ziel. Um das Ziel zu erreichen, essen Sie Bohnen, Milchprodukte, Eier, Fisch, mageres Fleisch oder Geflügel zu jeder Mahlzeit. (Eine aktuelle Studie im American Journal of Clinical Nutrition fand heraus, dass Protein aus jeder Quelle – auch Pflanzen – die Muskelgesundheit verbessert.)

 

Vitamin B12, Vitamin D und Kalzium sind ebenfalls wichtig. Vitamin B12 hilft, die roten Blutkörperchen und Nervenzellen zu erhalten und unterstützt die Produktion von Neurotransmittern (Chemikalien, die Signale zwischen Ihrem Gehirn und anderen Teilen Ihres Körpers weiterleiten). Es wird mit zunehmendem abnehmen schnell Alter schwerer für den Körper, B12 aufzunehmen.  Gute Quellen für Vitamin B12 sind angereicherte Getreideprodukte, Meeresfrüchte und Fleisch.

 

„Vitamin D und Kalzium sind unverzichtbar für den Aufbau und Erhalt der Knochen und sie könnten auch der Schlüssel zu Muskelgesundheit sein“, so Houston. Eidotter enthalten kleine Mengen an Vitamin D und fettige Fischarten wie Makrele, Lachs und Tunfisch gehören zu den besten Quellen. Milchprodukte sind reich an Kalzium; es ist ebenfalls in grünem Blattgemüse wie Pak Choi und Kohl enthalten. Abnehmen schnell

 

Die Sport-Verbindung

Aerobe Aktivitäten wie Gehen und Radfahren sind perfekt zur Kalorienverbrennung. Zum Beispiel werden bei einem halbstündigen Spaziergang etwa 140 Kalorien verbrannt, je nach Körpergewicht.

 

Krafttraining kann jedoch sogar noch wichtiger sein, um in Ihrem Alter kein Gewicht zuzunehmen. „Nach Erreichen  der Lebensmitte verlieren Sie pro Jahrzehnt etwa 5 bis 10 Pfund Muskeln, was die Kalorienverbrennung Ihres Körpers drastisch reduziert“, sagt Wayne L. Westcott, Ph.D., ein Professor der Sportwissenschaften am Quincy College in Quincy, Massachusetts. “Widerstandstraining hilft, diesen Verlust auszugleichen und die Forschung zeigt, dass Ihr Ruhestoffwechsel nach einer Einheit für bis zu 72 Stunden nach Trainingsende um 5 bis 9 Prozent erhöht bleibt.“ Das bedeutet, wenn Sie an nur zwei Tagen mit Gewichten trainieren, werden Sie dafür die ganze Woche lang mit den Vorteilen eines erhöhten Stoffwechsels belohnt. Stellen Sie mit diesen Tipps von Westcott einen Trainingsablauf zusammen.

 

Erstellen Sie Ihren Plan. Wählen Sie drei Übungen für den Unterkörper(Beine und Gesäß); drei für den Oberkörper (Rücken, Schultern, Arme und Brust) und zwei bis drei für Ihre Körpermitte (Bauch und unterer Rücken). In Westcotts Forschung führten die Personen folgende Übungen aus: Beinstrecker, Beinpresse, Brustpresse, Latziehen, Schulterpresse, Oberbauch-Rollen, Rückenstrecker und Rumpfdrehungen. Ein Trainer kann Sie anleiten oder Sie können eine Routine erstellen, indem Sie die Online-Bibliothek des American Council on Exercise verwenden.

 

Wählen Sie Ihren Widerstand. Bänder, Medizinbälle, Krafttrainingsgeräte oder freie Gewichte wie Hanteln erfüllen alle gleich gut ihren Zweck.

 

Verwenden Sie ausreichend Gewicht. Führen Sie 8 bis 12 Wiederholungen jeder Übung aus. Wenn Sie keine acht Wiederholungen schaffen, verwenden Sie zu großen Widerstand. Wenn Sie mehr als 12 Wiederholungen schaffen, fügen Sie 5 Prozent mehr Gewicht hinzu.

 

Wiederholen Sie die empfohlenen Wiederholungen je Übung einmal. Machen Sie 90 Sekunden bis 2 Minuten Pause, dann führen Sie ein weiteres Set aus. Absolvieren Sie das Workout zwei Mal pro Woche.